Fliegen

Mobilität und Verkehr

Fliegen

Stand: 13.04.2022

Im Folgenden Fachbeitrag erhältst du Informationen darüber, was Du alles bei einer geplanten Flugreise beachten solltest und bekommst darüber hinaus noch einige weitere hilfreiche Informationen zum Thema Fliegen.

Fliegen - Ein Flugzeug ist gerade gestartet. Im Hintergrund die Abenddämmerung.

Bildquelle: © Satit Srihin/ 123RF.com 

Barrierefrei fliegen

Die Flugrechte von Menschen mit Behinderung sind in der EG-Verordnung Nr. 1107/2006 geregelt. Diese legt fest, dass Menschen mit Behinderung und gültigem Flugschein grundsätzlich Anspruch auf Beförderung haben. 

Ausnahme: Eine Beförderung ist physisch nicht möglich, weil z. B. die Tür des Flugzeuges nicht groß genug ist oder weil die Sicherheitsbestimmungen der Luftfahrtbehörde durch eine Mitnahme nicht eingehalten werden können.

Sowohl Fluggesellschaft als auch Flughafen sind dazu verpflichtet, Menschen mit Behinderungen Hilfe zu leisten.
 
So darf der Rollstuhl und auch der Blindenführhund auf die Flugreise kostenlos mitgenommen werden. Begleitpersonen erhalten normalerweise kein vergünstigtes Flugticket. Frage am besten immer direkt bei der jeweiligen Fluggesellschaft nach. 

Am Flughafen stehen dir gekennzeichnete Parkplätze zur Verfügung, die Du mit einem Parkausweis kostenlos nutzen darfst. Auch verfügen viele Flughäfen über einen barrierefreien Check-in-Schalter.

Damit deine Flugreise reibungslos funktionieren kann, solltest Du deine Reise immer rechtzeitig (mind. 48 Stunden vorher) beim Flughafen und bei der Fluggesellschaft bzw. beim Reisebüro anmelden. 
Am besten gibst Du bereits bei der Buchung des Fluges den Mobilitätsgrad an. Dadurch kann sich die Fluggesellschaft und das Flughafenpersonal auf deine Reise vorbereiten. Es gibt verschiedene internationale und standardisierte Betreuungscodes die Auskunft über den Mobiltätsgrad geben und die Du bei der Buchung angeben kannst. Diese sind:

WCHR      Fluggast kann kurze Wege gehen und auch Treppen steigen 
WCHS Fluggast kann kurze Wege laufen, aber nicht Treppen steigen 
WCHC Fluggast kann nicht selbstständig laufen und nicht Treppen steigen
BLND Fluggast mit Blindheit oder Sehbehinderung 
DEAF Fluggast mit Gehörlosigkeit, Hörschädigung
DPNA Fluggast mit geistiger Behinderung oder Beeinträchtigung der Lernfähigkeit

Auf den jeweiligen Internetseiten der Fluggesellschaften und der Flughäfen findest Du zudem weitere wichtige Informationen für Flugreisende mit Handicap. 

Weiterführende Informationen
Quellenverzeichnis
Bildquellen