Soziale Dienste sollen wider Erwarten nicht unter Corona-Schutzschirm fallen

Nach Informationen, die dem Paritätischen Wohlfahrtsverband vorliegen, sollen wider Erwarten soziale Dienste nicht unter den neuen Corona-Schutzschirm fallen, der am Montag im Kabinett beschlossen wird. Das Vorhaben des Bundesarbeitsministeriums, gemeinnützigen sozialen Einrichtungen coronabedingt existenziell notwendige Hilfen zu gewähren, wird innerhalb der Bundesregierung offenbar blockiert. Der Paritätische warnt, dass ohne entsprechende staatliche Soforthilfe eine Insolvenzwelle sozialer Einrichtungen innerhalb kürzester Zeit droht.

Quelle und kompletter Text: Der Paritätische

1 Like

++ Update [Stand: 22.03.2020, 13.30 Uhr.

Hier ganz unten:

1 Like

Danke, liebe Monika!

1 Like