Mehr Geld fürs Heizen

Einen Zuschuss fürs Heizen wäre für manchen Geldbeutel wichtig. Wer und ob man selbst Anspruch hat, findet sich im sogenannten Heizkosten-Zuschuss-Gesetz wieder.
In erster Linie Menschen, die bereits Wohngeld bekommen. Dieses muß für mindestens 1 Monat in der Zeit vom 1.10.21-31.03.22 bezogen worden sein. Der Zuschuss beträgt dann 270€ für eine im Haushalt lebende Person. Er erhöht sich auf 350€ wenn eine weitere Person im Haushalt lebt. Für jede weitere Person kommen noch einmal je 70€ dazu.
Für Menschen mit Behinderung die kein Wohngeld beziehen gelten andere Regeln. Erhalten diese Ausbildungsgeld nach dem SGB III und erfüllen weitere bestimmte Voraussetzungen, beträgt der Zuschuss einmalig 230€.
Übrigens muss dieser Zuschuss nicht zurückbezahlt werden.

2 „Gefällt mir“