Pflegende Angehörige in Bayern erhalten kostenlose FFP2-Masken

10.1.2021
Pflegende Angehörige in Bayern erhalten kostenlose FFP2-Masken (eu-schwerbehinderung.eu)

2 Like

Übrigens, auch Menschen mit Trisomie 21 sind anspruchsberechtigt. So geht es aus einer Erklärung des Bundegesundheitsministeriums zur Coronavirus-Schutzmasken-Verordnung hervor. Zuerst die drei kostenlosen und im Anschluss kostengünstige FFP-2- Masken. Es verwundert einen, warum diese Personengruppe isoliert genannt wird. Hat jemand eine Erklärung zur Hand?

Hallo KIRSTEN,
aus dem Ärzteblatt weiß ich, dass Menschen mit Trisomie 21 ein 10-fach erhöhtes Risiko haben an einer SARS-COV2-Infektion zu versterben. Kann dir aber nicht sagen, ob dies der Grund ist.
LG, amai

Hallo Amai,

ja, so könnte es sein. Bei der Anmeldung im Impfzentrum ist es auch separat zu anderen Einschränkungen aufgeführt. Die Bandbreite der Auswirkungen bei einem Down Syndrom ist ja sehr groß. Daher war es / ist es für mich nicht ganz nachvollziehbar. Würde bedeuten, dass auch Menschen mit Down Syndrom mit nur geringeren, körperlichen, bzw. geistigen Einschränkungen zur Gruppe mit der höchsten Priorität gehören.

LG
Kirsten

Hallo,
ich möchte die Moderatorin Kirsten hier korrigieren: Trisomie 21 ist nicht in der höchsten (Gruppe 1) sondern in der hohen Proirisierung (Gruppe 2). Stand 2.2.2021 Moderator Holger hatte ja auch bereits in einem anderen Beitrag ausführlich dazu Stellung genommen.

Die Impfkommision erarbeitet ja durch die beschränkte Alterszulassung eines Impfstoffes derzeit eine neuen (andere?) Priorisierung.
Es bleiben vielfältige bundesweite berechtigte Interessen- und Anspruchslagen.

Was passiert in der Reihenfolge mit den berechtigten Jugendlichen zwischen 16- 18 Jahren, die dann nach wie vor nur den zugelassenen Impfstoff Biotech erhalten dürfen - trifft auf geistig Behinderte und Jugendlichen mit definierten Grunderkrankungen zu … also doch wieder ganz nach hinten in die Altersreihe? Die Entwicklung bleibt spannend.

1 Like