Psychopharmaka

Hallo lang nicht mehr hier. Komm aus NRW. Sohn musste leider einen BB nehmen. Ich war als Mutter zu unbequem. Neue Heimleitung hat’s geschafft sonst angedroht Kündigung Heimplatz. BB natürlich nicht die Zeit wie ich. Kontrollier ab und an Medikation. 2019 ging noch. 2020 sehr sehr hoch. Hab 2019.mit Arzt gesprochen. Hab keine Lust mehr da immer vorstellig zu werden. Sohn hat enorm zugenommen. Diagnose schizophrene Psychose. Hab in der Psychiatrie gearbeitet. Betreuer auch. Kenn den Arzt. Sohn ist sehr verändert findet den Arzt und Betreuer gut. Zimmer wo er wohnt sehr verwahrlost. Es stört niemanden. Nur mich. Mein Mann der nicht der Vater ist hat auch resigniert. Kann ich da noch was machen? Soll ich noch

schade keine Antworten hier. Na meld ich mich wieder ab.

Hallo liebe @Doro2,

erst einmal herzlich willkommen zurück hier bei uns in der Community.
Es tut mir leid, dass Du noch keine Antworten erhalten hast, die dich vielleicht unterstützen und dir weiterhelfen können.
Das ist im Moment wirklich keine leichte Situation für dich. Und ich kann gut verstehen, dass das für dich sehr schwierig ist und du Unterstützung suchst. Ich hoffe, dass sich bald Eltern bei dir melden, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben und dich unterstützen können!
Ich wünsche dir für die nächste Zeit viel Kraft und hoffe, dass es deinem Sohn bald wieder besser geht und ihr eine Lösung findet.
Vielleicht können dir unsere @moderatoren weiterhelfen?

Viele Grüße
Stefanie

Hallo Doro,

es ist wirklich bitter, wenn man solche Veränderungen sieht und nicht eingreifen und helfen kann.
Kannst du dich ans Betreuungsgericht wenden und deine Eindrücke und Bedenken schildern? Eventuell auch eine Überprüfung der aktuellen Betreuung beantragen?

1 Like