Schulbegleitung Kind Diabetes

Liebe Community,
für unsere Kleine steht 2021 die Einschulung an. Damit wir hier frühzeitig agieren und organisieren möchten wir die Frage in Runde stellen, welche Schulen in/um Würzburg „offen“ einem chronisch kranken Kind gegenüberstehen?
Und an welche Sozialeinrichtungen man sich wenden kann, die Schulbegleitungen anbieten?
Vielen Dank!

2 Like

Hallo @MyGirlMyLove,

herzlich willkommen hier bei intakt - schön dass du zu uns gefunden hast.
Wir wünschen dir einen guten Austausch und viele hilfreiche Antworten!

Viele Grüße
Florian (intakt-Team)

Hallo @MyGirlMyLove!

Und auch von mir herzlich willkommen hier bei uns!

Es kommt natürlich immer ein bisschen darauf an, wie viel Unterstützung dein Kind im Alltag braucht. Aber grundsätzlich kann (und müsste) dein Kind die Grundschule besuchen, zu dessen Schulsprengel ihr gehört. Die meisten Schulen haben schon mal Erfahrungen mit Kindern mit chronischen Erkrankungen oder Handicaps. Um das Ganze gut vorzubereiten, solltest du mit deinem Anliegen vorab offen auf die Schule zugehen. Oder du suchst dir gezielt eine Grundschule mit dem Schulprofil Inklusion in Wü. Da kenne ich nur die beiden Grundschulen auf dem Heuchelhof.

Wer im Falle einer chronischen Erkrankung wie Diabetes euch auch schon jetzt in der Vorbereitung der Einschulung und auch ggf. bei der Frage nach einer Schulbegleitung unterstützen kann, ist der Mobile Dienst des Förderzentrums körperliche und motorische Entwicklung in Würzburg. Die unterstützen dich auch im Kontakt mit der Schule und beraten die künftigen Lehrer, wie sie mit der Erkrankung deines Kindes umgehen müssen oder können, soweit das nötig ist.

Hat dein Kind denn jetzt im Kindergarten schon eine Individualbegleitung, die ihn und den Kindergarten in Bezug auf Diabetes unterstützt?

Viele Grüße,

Holger

2 Like

Hallo Holger,
Vielen Dank für Deine ausführliche Auskunft. Das mit dem Schulsprengel ist mir bekannt, nur weiß ich, dass viele Menschen große Scheu im Umgang mit Diabetes haben - ebenso viele Lehrer. Auch möchten wir das die Lehrer unser Kind unterrichten und nicht noch parallel das Diabetesmanagement betreiben, deswegen wir auch der Suche nach einer I-Kraft sind.
Aktuell im KiGa haben wir keine I-Kraft (ggfs klappt das Corona bedingt Sept.) sind aber in einer glücklichen Situation, dass wir ein tolles, kompetentes KiGa Team haben, die uns hier seit der Diagnose Anfang diesen Jahres nicht im Stich gelassen hat sondern die Initiative ergriffen und sich umgehend an der Uni Würzburg hat schulen lassen.

Hoffe nun Rat und Tat beim mobilen Dienst zu finden.
Beste Grüße

2 Like

Hallo @MyGirlMyLove,

gern geschehen.

Habt ihr denn schon die Zusage für die Integrationskraft vom Bezirk? Entsprechende Begleiter stellen in Wü z.B. die Malteser, die Johanniter, der ASB oder auch der Verein Fortschritt. Aber mögliche Adressen schickt euch auch der Bezirk ggf. mit dem Genehmigungsbescheid. Dann könnt ihr einen Dienst auswählen und der sucht dann eine entsprechende Kraft. Natürlich wird die Sache ggf. etwas beschleunigt, wenn ihr euch dort schon vorher meldet und im Bestfall der Dienst schon jemanden bereit stehen hat, der mit dem Tag der Bewilligung gleich anfangen kann.

Viele Grüße und euch jetzt schon viel Erfolg! Lass doch mal hören, wenn ihr einen Schritt weiter seid.

Holger

2 Like