Suche eines Kindes mit geistiger Behinderung für Instrumentalunterricht Gitarre

Hallo,

erst einmal zu mir: Ich heiße Laura, bin 22 Jahre alt und studiere an der Julius – Maximilians – Universität Würzburg im 7. Semester Lehramt für Sonderpädagogik mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. Dieses Semester seht für mich die Zulassungsarbeit auf dem Plan. :smiley:

Ich bin auf diese Seite aufmerksam geworden und dachte mir, dies wäre die ideale Plattform, um mit Eltern von Kindern mit einer geistigen Behinderung in Kontakt zu treten. :blush:

Nun zu meiner Frage:

Ich schreibe meine Zulassungsarbeit im Bereich Musik, da ich selbst schon seit der 2. Klasse Instrumentalunterricht bekomme. Erst habe ich Keyboard gelernt und bin später dann auf Gitarre umgestiegen. Auch während der Studienzeit beschäftige ich mich viel mit Musik, da ich Musik als Didaktikfach gewählt habe. Ich habe mich lange damit auseinandergesetzt wie mein Thema der Zulassungsarbeit im Bereich Musik lauten könnte und bin dann zu folgender Formulierung gekommen:

Instrumentalunterricht bei Menschen mit geistiger Behinderung. Planung, Durchführung und Reflexion einer Unterrichtssequenz am Beispiel des Instruments Gitarre.

Wie man herauslesen kann, will ich mich mit dem Instrumentalunterricht bei Menschen mit geistiger Behinderung beschäftigen. Ich denke, dass es dafür viel zu wenig Angebote gibt und auch Menschen mit geistiger Behinderung, genauso wie jeder andere, ein Instrument lernen kann, man dies vielleicht einfach nur etwas anders angehen muss. Da ich selbst schon lange Gitarre spiele, würde ich gerne einem Schüler oder eine Schülerin (wenn viel Interesse besteht und der Zeitaufwand es zulässt vielleicht auch zwei Schülern und / oder Schülerinnen) im Rahmen meiner Zulassungsarbeit das Gitarre spielen näherbringen. Eine genaue Stundenanzahl ist bis jetzt noch nicht geplant, aber mein Ziel ist es, dass am Ende der Unterrichtssequenz eine bestimmte Anzahl an Stücken gespielt werden kann. :wink:

Wen suche ich?

Ich suche ein Kind (weiblich oder männlich) mit geistiger Behinderung, das Interesse an Musik hat und gerne kostenlos in einen Instrumentalunterricht für die Gitarre hineinschnuppern will. Dafür würde ich dann die Erfahrungen, die ich in den Stunden mache, in meine Zulassungsarbeit mit einbeziehen (natürlich alles anonym). Der Zeitraum für die Stunden wäre ca. im Januar und Februar. :relaxed:

Wenn dein Kind Interesse hätte, würde ich mich freuen, wenn du kurz den folgenden Steckbrief über dein Kind ausfüllen würdest. :laughing:

Alter:

Schulbesuchsjahr:

Musikerfahrung?:

Besondere Eigenschaften:

Ich freue mich über jeden Interessenten / jede Interessentin und bin gespannt was sich so ergibt. :smiley:

Liebe Grüße, Laura.

P.S.: Ich hoffe es ist in Ordnung diese Community für mein Anliegen zu nutzen. :sweat_smile:

Hallo Laura,

eine sehr gute Einstellung. Super. Zuerst einmal ein herzliches Willkommen in unserem Netzwerk und klar bist du hier richtig bei uns.
In Alzenau an der Musikschule wird Musikunterricht für Menschen mit Behinderung angeboten. Mein Sohn war viele Jahre bei einer Frau Bitz im Unterricht und sie hatte auch unter anderem mit ihm zusammen, bzw. über die Arbeit mit ihm, ihren Abschluss als Therapeutin gemacht.
Hast du Kontakt zur Lebenshilfe Würzburg? Dort kann man dir sicher gutes Kundenpotenzial weitervermitteln. Auch oben am Zentrum für Körperbehinderte, könnte Interesse vorhanden sein. Ebenso natürlich in den Integrativen Angeboten im Kindertagesstätten Bereich oder auch an der Christophorus Schule selbst. Viel Erfolg und viel Glück und vor allem ein gutes Händchen und Berufswahl aus Überzeugung und Liebe für die Arbeit mit Menschen mit geistiger Behinderung.

Liebe Grüße
Kirsten

2 Like