Wir brauchen noch mehr "Krawall"

Seit zwölf Jahren gilt die UN-Behindertenrechtskonvention, doch noch immer müssen Betroffene um ihre Rechte kämpfen - vor allem bei Behörden.

Ihre Forderungen sind einleuchtend: Sie wollen Akzeptanz, Inklusion, Gleichberechtigung. Und doch stehen die Aktivistinnen und Aktivisten für Behindertenrechte an diesem Donnerstagnachmittag in einer Gruppe von nur etwa 50 Menschen auf dem Marienplatz und appellieren an eine vorbeiziehende Menge aus Touristen und Einkaufsbummlern, die sich höchstens für den Auftritt der Trommlerinnen von Drumadama interessiert dazustellen. Fangen dann die Redner und Rednerinnen an, von der Tribüne über die Dringlichkeit ihrer Anliegen zu sprechen, lichtet sich die Menge wieder merklich.

Quellenangabe und ausführlicher Bericht: Süddeutsche 20.08.2020

1 Like