Kindergeldnummer? Schwerbehinderung

Guten Tag,
Jeder sagt dir oder schreibt dir man kann Kindergeld für ein Kind oder einen Erwachsen beantragen wenn dieser, älter als 25 Jahre alt ist. Sowie die Schwerbehinderung vorher eingetreten ist.

Problem ist halt nur die Kindergeldnummer?
In diesen Fall geht es im ein Erwachsen Mann der schon 33 Jahre ist und seit dem 16 Lebensjahr eine Schwerbehinderung hat.
Leider gibt es die Kindergeldnummer nicht. Weil er wahrschein nur bis zum 18 Lebensjahr Kindergeld bezogen hat.
Die Hotline Anrufen beim Kindergeld ist wirklich für die Katze.
Weil der Fall gefühlt 4 von 1000 betrifft.
Wo bekomm ich die Nummer her?

Danke im vorraus :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Hallo Cuba,

herzlich willkommen bei uns in der Community. Es ist richtig, dass in bestimmten Fällen der Bezug von Kindergeld auch im Erwachsenenalter noch möglich ist. Wie es sich in eurem Fall verhält, kann man so nicht beurteilen. Kindergeld steht einem erwachsenen Kind zu, wenn es außerstande ist seinen Lebensunterhalt vom Einkommen zu bestreiten. Dafür gibt es Höchstgrenzen. Wir halten auf unseren Seiten auch einen Fachartikel sowie ein Erklärvideo dazu vor.

Eigentlich müsstest du über die Bundesagentur für Arbeit an die Kindergeldnummer kommen. Oder es findet sich ein alter Kontoauszug, noch besser einen Kindergeldbescheid aus den Jahren, wo Kindergeld bezogen wurde.

Durch Umzug oder auch Zahlungstermin Änderung, kann auch mal eine neue Kindergeldnummer vergeben werden. Dazu wendet man sich an die zuständige Stelle der Kindergeldstelle (Bundesagentur für Arbeit)
Ich zitiere:
Änderung der KGN

Es gibt verschiedene Gründe, weshalb die Kindergeldnummer geändert werden könnte. Wenn sich die Zuständigkeit der jeweiligen Familienkasse durch einen Umzug verändert, erfolgt eine neue Erteilung der Nummer. Dies gilt auch, wenn der monatliche Auszahlungstermin geändert werden soll. Dann verändert sich hier zumindest die letzte Ziffer in der KGN. Dafür ist allerdings eine Beantragung bei der zuständigen Familienkasse notwendig.

Quellenangabe und weiterführende Information hier: kinderzuschlagrechner.info

Kindergeld wird übrigens nur noch für 6 Monate im nachhinein ausgezahlt. In diesem speziellen Fall würde ich einfach einen schriftlichen Antrag auf Kindergeld an die zuständige Stelle senden. Dazulegen wer das Kindergeld beziehen möchte und einfach Unterlagen mit anfügen, woraus die Höhe der Einnahmen ersichtlich ist. Man kann sich einen Antrag auch im Internet herunterladen, ausfüllen und mit den Unterlagen an die entsprechende Stelle senden. Dabei bitte beachten, dass es sich bei dem Antrag für ein erwachsenes Kind mit Behinderung, auch um spezielle Vordrucke handelt: Antragsvordruck

Auf den Seiten findet man auch u.a. ein online Vordruck für eine Veränderungsmitteilung.

Viel Erfolg.

3 „Gefällt mir“