Freizeit - welche Angebote gibt es?

Familie und Freizeit

Freizeit - welche Angebote gibt es?

Stand: 17.01.2020

Freizeit ist etwas Schönes und jeder Mensch sollte seine freie Zeit so gestalten können, wie er es gerne möchte. Für Menschen mit einer Behinderung ist die Freizeitgestaltung oder die Urlaubsplanung durch vorhandene Barrieren manchmal nicht ganz so einfach umsetzbar. Im Folgenden wollen wir dir einige Angebote und Möglichkeiten vorstellen, die dein Kind bei einer individuellen und erfüllenden Freizeitgestaltung unterstützen können.


https://de.123rf.com/photo_83992040_sch%C3%B6ner-junge-mit-downs-syndrom-sitzen-am-strand.html?term=vacation%2Bchild%2Bdisability&vti=mutsi5ndwpqjyiqlfj-1-30

Bedeutung von Freizeit

Freizeit und damit auch eine freie Zeitgestaltung nach den eigenen Interessen und Bedürfnissen ist wichtig, um neben dem Alltag z.B. Erholung und Spaß zu haben, andere Menschen zu treffen, ein Hobby ausüben zu können und noch vieles mehr.  

Eine erfüllende Freizeit ist für jeden Menschen ein sehr wichtiger Teil des Lebens.  

Kinder mit einer Behinderung brauchen manchmal Unterstützung, um ihre Freizeit so zu gestalten, wie sie es gerne möchten. Manche Kinder brauchen eine Person, die sie aktiv in der Freizeitgestaltung unterstützt, da beispielsweise der Kontakt zu anderen Kindern in der Nachbarschaft nicht da ist. Andere Probleme liegen in der teilweise nicht vorhandenen Barrierefreiheit von Kinos, Restaurants oder öffentlichen Verkehrsmitteln.  

Welche Angebote gibt es?

Es gibt verschiedene Angebote, die Du und dein Kind in der Freizeitgestaltung oder in der Urlaubsgestaltung nutzen können und die dir hilfreich zur Seite stehen.

Manchmal braucht es aber gar keine speziellen Freizeitangebote, sondern einfach eine Begleitperson, die dein Kind beim Kinobesuch, im Schwimmbad oder bei anderen Freizeitaktivitäten unterstützt. Teilweise stellen aber auch individuelle Freizeit- und Urlaubsangebote für Kinder mit einer Behinderung eine gute Möglichkeit dar, da sie teilweise besser auf individuelle Bedürfnisse der Kinder eingehen können.  

Freizeitgestaltung

Assistenz in der Freizeit  

Zum einen gibt es die Möglichkeit der Assistenz für Menschen mit einer Behinderung in der Freizeit. Durch die Assistenz ist eine individuelle Freizeitgestaltung möglich. Eine Begleitperson steht deinem Kind zur Verfügung und begleitet und unterstützt es beispielsweise bei den gewünschten Aktivitäten; sodass eine selbstbestimmte Freizeitgestaltung möglich wird.

Finanzierung:

  • Möglichkeit über das persönliche Budget. Dieses musst Du als Elternteil für dein Kind mit Behinderung beantragen.
  • Assistenzleistungen werden auch im Rahmen offener Hilfen, häufig von familienentlastenden Diensten angeboten.
  • Die Leistung kann dann beispielsweise aus den Leistungen der Pflegeversicherung erbracht werden.

 Mit Hilfe der Assistenz in der Freizeit kann dem entgegengewirkt werden, dass Kinder mit einer Behinderung oftmals nur an speziellen Angeboten für Kinder mit einer Behinderung teilnehmen. Es soll eine gleichberechtigte Teilhabe an Kultur- und Freizeitangeboten, wie Konzert-, Theater oder Festbesuche ermöglicht werden.  

Inklusive Jugendgruppen

Außer der gezielten Assistenz in der Freizeit, gibt es beispielsweise einige Jugendgruppen oder auch andere Vereine, die ihre Angebote gezielt für alle Kinder, also für Kinder mit und ohne Behinderung ausrichten. Schau doch einfach mal, welche möglichen passenden Angebote es in deiner Umgebung gibt.

Beispielsweise gibt es die Deutsche Pfadfindergemeinschaft Sankt Georg in Bayern im Bereich Würzburg und München/Freising, die inklusive Projekte, Jugendfreizeiten oder auch regelmäßig Gruppenstunden anbieten.

Eine gute Informationsmöglichkeit bietet auch die Inklusionslandkarte vom Bayerischen Jungendring, die einen Überblick über verschiedene inklusive Organisationen gibt.

Sportangebote

Eine weitere Möglichkeit für die Freizeitgestaltung bieten Sportangebote, die sich erst durch die individuellen Besonderheiten von den typischen Sportangeboten abheben und eine Alternative bieten.

Beispielsweise gibt es:

Offene Behindertenarbeit (OBA)

Die Offene Behindertenarbeit fällt mit unter den Bereich der Offenen Hilfen.  

Die offene Behindertenarbeit wird regional von unterschiedlichen Trägern angeboten. Es gibt beispielsweise Angebote der Diakonie, des Arbeiter-Samariter-Bundes, der Lebenshilfe oder dem Malteser-Hilfsdienst, mancherorts auch Zusammenschlüsse der verschiedenen Träger.  

Diese haben recht unterschiedliche Angebote, z.B.:

  • Regelmäßige Freizeit- oder Sportgruppen
  • Tagesausflüge und andere Aktivitäten wie Kochen oder Musik machen
  • Freizeiten und Reisen über das Wochenende oder über mehrere Wochen

Die Anbieter von offener Behindertenarbeit für Bayern findest Du in unserer Datenbank.  

Bildung in der Freizeit

Auch erwachsene Menschen haben über das gelernte Schulwissen hinaus vielfältige Interessen und bilden sich in ihrer Freizeit weiter. Zu einer erfüllenden Freizeitgestaltung gehört für viele Menschen deshalb Bildung ganz selbst verständlich mit dazu.

So gibt es natürlich auch spezielle Bildungsangebote für erwachsene Menschen mit Behinderung, die auf besondere Bedürfnisse ausgerichtet sind.

Wenn Du dich für mögliche Bildungsangebote interessierst, findest Du in unserem Fachbeitrag zum Thema Erwachsenenbildung mehr dazu.    

Urlaubsgestaltung

Urlaubsreisen

 Mittlerweile gibt es sehr viele örtliche Einrichtungen, die speziell Urlaubsreisen für Menschen mit einer Behinderung anbieten.

Beispielsweise bieten oftmals Werkstätten für Menschen mit Behinderung, Wohneinrichtungen oder auch Einrichtungen der Offenen Hilfen diese an.

Sie können für Bayern viele dieser Anbieter in unserer Adressdatenbank finden.

Familienfreizeiten

Wenn Sie gemeinsam mit der Familie in den Urlaub fahren wollen, gibt es mancherorts Familienfreizeiten, die speziell für Familien mit behinderten Kindern angeboten werden.

In Bayern gibt es beispielsweise die Anbieter:

Außerdem gibt es einige Unterkünfte und Urlaubsziele, die barrierefrei sind. Diese Urlaubsziele erleichtern Ihnen eventuell einen gemeinsam geplanten Familienurlaub.

Informationen zu den Anbieter der barrierefreien Unterkünfte und Reiseziele: 

Weiterführende Informationen

Weitere Anlaufstellen:

https://www.intakt.info/unser-angebot/adressdatenbank/

Regionale Freizeitangebote: 

Freizeitnetzwerk Schweinfurt 

Urlaub und Freizeit für Menschen mit Behinderung - Lebenshilfe Würzburg

Weiterführende Links:

Fachbeitrag zum Thema Mobilität

Urlaub mit Behinderung - Familienratgeber

Quellenverzeichnis
Bildquellen

https://de.123rf.com/photo_83992040_sch%C3%B6ner-junge-mit-downs-syndrom-sitzen-am-strand.html?term=vacation%2Bchild%2Bdisability&vti=mutsi5ndwpqjyiqlfj-1-30